Mein Name ist Big Heart

Ich bin Häuptling des Susquehannock Büffelstammes in Europa.


Am 18.1.2013 wurde ich als offizielles Stammesmitglied der Susquehannock Indianer von Florida adoptiert und im Juli 2013 zum Chief der Buffalo Society Europe - Part of the Susquehannock tribe of Florida - ernannt.


Meine Medizin ist die Medizin des großen Herzens und der Büffelkraft, was die Energie der weißen Büffelkalbsfrau in sich trägt.


So widme ich mein Leben dem geistigen Pfad des Wissens und Heilens und viele Lehrer haben seither mein Leben begleitet.


Ich versuche mich aus der Tiefe meines Herzens als Vermittler

in Hingabe an das Leben, die Natur und der Geisterwelten in

den Dienst für das große Ganze zu stellen. 


Mein Wirken umfasst die Aufgaben als Medizinmann, Schamane, Medium, Heilpraktiker; Lehrer und Präsident eines gemeinnützigen Vereines.

Der Schamane

„Leben und Heilen mit dem großen Geist.“


Ein Schamane ist ein Mittler zwischen der sichtbaren Welt von Form und Materie, und der unsichtbaren Welt der Energie und des Geistes.

Er stellt sich als Kanal und Instrument der geistigen Welt und dem großen Ganzen zur Verfügung.


Für den Schamanen gibt es keine übernatürlichen Welten.

Für Ihn existiert nur die natürliche Welt, mit Ihren sichtbaren und unsichtbaren Dimensionen. Seine Arbeit ist, die Verbindung zur Erde und zur Natur wieder herzustellen.

Er ist Heiler der Erde und all derer Geschöpfe, welche auf diesem Planeten leben. Sein Bestreben ist es ein Gleichgewicht herzustellen.

Unsere große Mutter, die Erde, ist für Ihn die größte Heilerin.


Alles was in der Schöpfung existiert, die Elemente wie Erde, Luft, Feuer und Wasser, alle Pflanzen, Tiere, Steine und Mineralien, Sonne und Mond, die Gestirne, die Himmelsrichtungen und die Winde sind belebt von hohen Geisteskräften.

Diese Kräfte und deren unterschiedlichsten Ebenen, nutzt und öffnet der Schamane durch absolute Hingabe. Er geht durch die Tore in die „Anderswelt“, das Reich der wahren Natur.

Er ist Mittler zwischen den kosmischen und den irdischen Welten.


Der Schamane begegnet jeder Existenzform mit hohem und besonderen Respekt.

Da der innere Geist des Lebens überall derselbe ist, ist alles mit allem verbunden.

Er spricht mit den Göttern und versöhnt die Geister, ehrt die Ahnen.

Ebenso holt er abgespaltene Seelenanteile zurück. Er folgt den Anweisungen der Ahnen und des großen Geistes. Auch bringt er den Geistern und Ahnen verschiedenste Gaben dar, um ein Gleichgewicht und somit günstige Bedingungen zu schaffen.


In seinem erweiterten Bewusstseinzustand nutzt er Trommel, Rassel, Tabak und Pflanzen.

Er nutzt Gesang, Tanz, Atemtechnik, Visionsreisen, Heilmeditationen, Geistreisen und die Kraft der 4 Winde, Energie- und Chakrenarbeit, die Krafttiere und das heilige Medizinrad sowie die Steinspirale und die Kraft der Natur.


Schamanismus ist die Medizin der Erfahrung und somit eine spirituelle Praxis.

Sie ist die älteste, der Menschheit bekannte Heilmethode.

Es ist keine Religion.


Dem Schamanismus wurde 1980 von der Weltgesundheitsorganisation in der Behandlung psychosomatischer Erkrankungen dieselbe Bedeutung zuerkannt wie der westlichen Medizin.


Je allumfassender und bewusster wir werden, desto mehr begegnen wir dem großen Geist, der in allem lebt.


Wir beginnen selbst wieder Ganzheitlich zu sein.


Unser Vater ist der Himmel, die Erde unsere große Mutter, die Pflanzen und Tiere unsere Brüder und Schwestern. Jedes Herz schlägt mit dem Herzen der großen Mutter, welche uns nährt und trägt. Wir sind Hüter, nicht Besitzer von all dem was uns umgibt. Wir sind gesegnet durch das Leben welches in allem ist.


Naturfeste

Die sogenannten Naturfeste gehören zu den ältesten Festen der Menschheit und können als DIE traditionellen Feste schlechthin bezeichnet werden.

Naturfeste oder auch jahreszeitliche Feste stehen im Zusammenhang mit dem Lauf der Sonne und/oder des Mondes, aber auch mit anderen sichtbaren Ereignissen in Verbindung.


Jedes Naturfest hat seine eigene Kraft und Medizin. Es läßt in dir/uns ganz bestimmte Seelenanteile an- und berühren. Du wirst dich u. a. tief mit der großen Mutter Erde, Vater Himmel, Großmutter Mond, Großvater Sonne und den 4 Himmelsrichtungen, den Elementen, den Naturwesenheiten verbinden und dich wieder an die Einheit erinnern können. Wir rufen die Krafttiere und reisen in die Anderswelt. Wir öffnen das Medizinrad. So wird Heilung in und

mit dir und im Gitternetz der Erde stattfinden.


Um das geht es bei allen diesen Festen, in allen großen Mythen, dient es als „ERLÖSUNG“. Jedes dieser Jahreskreisfeste ist verbunden mit diesen Mythen, mit Heilern, Göttern und Göttinnen. Durch die Identifikation und Verschmelzung mit diesen Wesen entsteht Heilung. Sie leben es uns vor und wirken noch heute im großen Feld. So wird es für dich wichtig, diese Feste wieder in dein Leben zu holen und sie in dein Leben zu integrieren.


Jedes dieser Rituale führt uns in die Liebe zu allem Leben!


Lebe den Kreis des Jahres. Lebe das Rad des Lebens.


    Jahresfeste


  • Imbolc – Lichtmess – 1./2.Februar
  • Alban Eilir – Frühlingsanfang - Tag-/ Nachtgleiche – Ostern – Auferstehung – 21./22. März
  • Beltane –  Walpurgis – 30.April/1. Mai
  • Alban Hefin – Sommersonnenwende – 21./22. Juni.
  • Lughnasadh – Lammas – 1. August
  • Alban Elfed – Herbst - Tag-/ Nachtgleiche (Mabon) – 21./22. Sep.
  • Samhain – Samhuinn – Allerheiligen 31.Oktober/01./2.November
  • Alban Arthan - Wintersonnenwende - 21.Dezember


Schamanische Trommelreisen

Der Klang der Trommel spricht uns so unmittelbar und tief an, daß unser Unterbewusstsein an den Herzschlag der Mutter vor unserer Geburt erinnert wird.


Auf dem Rhythmus der schamanischen Trommel verlassen wir die alltägliche Wirklichkeit und tauchen in die nichtalltäglichen Bereiche der geistigen Welt ein, um dort auf schamanische Weise Antworten und Lösungen zu finden.


In diesen Parallel-Welten findet eine Wirklichkeit statt, die für Jeden persönlich erfahrbar ist.


Das Trommeln hilft uns die Verbindung zum ganzen Universum wieder zu fühlen und erinnert uns daran, dass wir Alle miteinander verbunden sind.


Visionssuche


Ein Weg zum Kern deines Wesens


Auf unserem Weg von der Geburt bis zu unserem "Tode" gehen wir durch verschiedene Lebensphasen. Diese Übergänge beinhalten Loslassen und Abschied nehmen. Deine Muster und Gewohnheiten verändern sich.

Unsere Reise beginnt mit einer Reinigung von Körper und Aura. Dabei verwenden wir heiligen Salbei aus Nordamerika, der speziell dafür eingeweiht wurde.

Wir reisen mit den Trommeln in die Vier Himmelsrichtungen und rufen die Winde des Nordens, Ostens, Südens und Westens an.

Dabei rufen wir unsere Krafttiere und reisen in die Anderswelt.


Wir Öffnen unser Medizinrad.


Wir lauschen dem Wind, den Tieren, dem Gras, den Steinen.

...und öffnen uns für die Botschaften der Elemente und den Hinweisen und Symbolen.


Die Visionssuche bietet uns Menschen einen kraftvollen und unterstützenden Weg voran zu dringen bis hin zu unserem innersten Kern .

Sie gibt dir die Chance, dich vom Alten zu verabschieden und innezuhalten.

Der Raum der Leere, der dann für dich entsteht, kannst du nutzen für das Neue was kommen möchte.

Dies ist vielleicht schon ganz nah und bereits so gereift, dass es oft nur einer rituellen Reise bedarf, um sichtbar und für dich fühlbar zu werden.


Vollmondtrommeln


An diesen Abenden während der Vollmond-Kraft kommen wir am Feuer zusammen um zu trommeln, rasseln, singen, tönen und zu tanzen und erschaffen somit eine Verbin-dung, die die ganze Erde wieder mit der Einheit verbindet.


In Verbindung und dem Einfluß des Mondes ("Großmutter Mond") betrifft dich die Energie auf ganz besondere Weise.

Großmutter Mond ist die Lenkerin des urweiblichen Lebens. Die Zyklen des Lebens und die unbewussten Schattenseiten werden dir beleuchtet und bieten dir somit die Möglichkeit energetische Unausgewogenheiten

in dir auszugleichen.


Schwitzhütte

...ein sehr altes Ritual für Reinigung und Heilung.


Wir sitzen in einer mit Wolldecken behangenen Weidenhütte im Kreis auf der Erde.


Heiße Steine werden ins Zentrum der Hütte gebracht.

Wir laden die Großmütter und Großväter und die Naturgeistwesen dazu ein.

Bei geschlossener Tür werden heilige Lieder gesungen und Anrufungen gesprochen.

Wasser wird über glühende Steine gegossen und Kräuter auf die Steine gelegt.


Es ist dunkel und ein Gefühl von Geborgenheit wie im Mutterleib entsteht.


Die Erde wird hierbei stark als Mutter aller Wesen wahrgenommen.


Für Pflanzen, Tiere, Steine, Menschen (speziell für alles Erkrankte) wird Reinigung und Heilung erzeugt.

Eine starke Verbundenheit mit Allem

wird erfahrbar.


Die gesegnete Atmosphäre in der Schwitzhütte unterstützt die Heilung von Körper, Geist und Seele.


Tiefer Frieden kann wahrgenommen werden.


Unsere frühen Vorfahren haben Schwitzhütten regelmäßig zelebriert.

Dieses Wissen ist bei uns verloren gegangen. So werde ich dich wieder mehr und mehr ins Leben rufen.



Jede Schwitzhütte wirkt bereits bevor sie beginnt - mit den Vorbereitungen.



O Hey O, wir sind ALLE miteinander verbunden!



Chief Big Heart

Herbert Grümmer


Mobil 0172/8115815

E-Mail: info@buffalosociety-europe.de

Alle Angaben ohne Gewähr   •   Alle Rechte vorbehalten   •   © Copyright buffalosociety europe 2015


Strengenberg 14

90607 Rückersdorf

Diese Webseite setzt Cookies ein. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren